Jährliche Tagung der nord- und osthessischen Feuerwehrführungskräfte in Willingen

JDSC 6380ährliche Tradition ist die Tagung der Feuerwehrführungskräfte der nord- und osthessischen Feuerwehrführungskräfte in Willingen (Upland). Der Kurhessisch-Waldecksche Feuerwehrverband organisiert und plant diese Zusammenkunft im Kurhotel Hochsauerland als wichtigen Informationsaustausch und Informationstreff zwischen den Kreisfeuerwehrverbänden und Verantwortlichen vom Regierungspräsidium, Ministerium, Landesfeuerwehrschule und Landesfeuerwehrverband.

Dr. Christoph Weltecke, Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Hessen und Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, blickte auf das durch die Landtagswahl durchaus politisch geprägte Jahr 2018 zurück.
Die neuesten Informationen aus Wiesbaden hatte Landesbranddirektor Harald Uschek im Gepäck. Er berichtete u. a. darüber, dass im Jahr 2018 die Bewilligungsquote bei 95 % lag und im kommenden Jahr eine Garantiesumme von 40 Mio. € im Landeshaushalt für den Brandschutz vorgesehen ist. Dies bedeutet dass eine ähnlich hohe Förderquote seitens der Landesregierung angestrebt wird. Uschek blickte zudem auf den trockenen Sommer mit Focus auf die Waldbrandsituation zurück.
Erwin Baum, Direktor der hessischen Landesfeuerwehrschule, gab einen Ausblick auf Veränderungen an der HLFS. Durch die Kapazitätserhöhung mussten bereits einige Lehrgangsteilnehmer extern in Hotels untergebracht werden. Die Externe Unterbringung sowie die Auslagerung von Lehrgängen und Seminaren (u. a. nach Marburg) wird auch im Jahr 2019 Thema in Kassel sein. Brandschutzdezernent Thomas Finis legte seinen Schwerpunkt auf die Anerkennungsprämie. Im Jahr 2019 soll diese digital beantragt werden können. Finis machte nochmal die Erhöhung für ab dem 01.01.2018 für einige Prämien deutlich.

Zu den Informationen aus Feuerwehrsicht bietet der Bezirksfeuerwehrverband beim Seminar in Willingen immer unterschiedliche Fachinformationen an. in diesem Jahr referierte Dennis Ruppel von der Feuerwehr Bad Hersfeld über batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge und die Bedeutung bzw. Herausforderungen für den Feuerwehreinsatz. Vorträge aus dem Bereich Versicherung durch die GVV und persönliche Schutzausrüstung rundeten das diesjährige Seminar ab. (cr

(Bilder zum Vergrößern anklicken:)


Text und Fotos: Christian Rinnert

 

 

© Kreisfeuerwehrverband Fulda