Eine große Bitte des Verbandes!

Sehr geehrte Kameradinnen,
sehr geehrte Kameraden,

der Feuerwehrdienst wird seit Generationen als ehrenhaft und mutig bezeichnet. Feuerwehrangehörige werden als Vorbilder in unserer Gesellschaft eingestuft, sie genießen einen tadellosen Ruf. Da Feuerwehreinsätze bisweilen gefährlich für Leib und Leben sind, behaupten wir: Feuerwehrangehörige sind die Helden und Heldinnen unserer Zeit!

Der gesetzliche Auftrag der Kommunen für die Sicherheit ihrer Bürger sorgen zu müssen, wird in den Bereichen Brandschutz und allgemeine Hilfe von Freiwilligen Feuerwehren wahrgenommen. Sie stellen in unserem Land den Löwenanteil der Feuerwehrangehörigen im öffentlich rechtlichen Sinn. Diese seit vielen Jahrzehnten gewachsene Tatsache bleibt unumstößlich und muss erhalten bleiben, den Männern und Frauen im Feuerwehrdienst muss angemessene Ehre erteilt werden.

Leider haben die Verantwortlichen im Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreises Fulda und die Kreisbrandmeister im Landkreis in den vergangenen Jahren vermehrt festgestellt, dass die Ehrdarbietung für Vereinsjubiläen und die Ehrung verdienter Feuerwehrangehöriger nicht den rechten Stellenwert finden.

Kameradinnen oder Kameraden, die 25 Jahre oder 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geleistet haben verdienen es in einem würdigen und niveauvollen Rahmen geehrt zu werden. Bierzeltatmosphäre ist ungeeignet.

Traditionsreiche Feuerwehrvereine verdienen bei runden Jubiläen einen ordentlichen Festkommers. Leider müssen solche Veranstaltungen immer öfter dem kommerziellen Gedanken weichen. Die Präsentation des Feuerwehrwesens in der Öffentlichkeit ist in zunehmendem Maße mangelhaft, schlecht organisierte Festzüge der Feuerwehren sprechen nicht gerade für stolze Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner.

Der Kreisfeuerwehrverband spricht sich gemäß seinem Leitbild gegen diese Entwicklung aus. Die Vertreter des Verbandes und der Brandschutzaufsichtsdienst behalten sich vor, nach Prüfung des Programms der jeweiligen Veranstaltungen, Teilnahmen abzusagen.

Für einen ehrenhaften Auftritt in der Öffentlichkeit bitten wir, folgende Bedingungen einzuhalten: 

  • Bei runden Jubiläen Durchführung eines Festkommerses
  • Keine Kundgebungen und Festkommerse im Festzelt nach dem Festzug
  • Kundgebungen vor oder während des Festzuges
  • Einladungen mindestens 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
  • Ordentliche Aufstellung und ordentlicher Ablauf des Festzuges

 

Nachfolgend die Ordnung zum Führen der Standarte des Kreisfeuerwehrverbandes und die Bedingungen zur Durchführung von Kreis- und Bezirksfeuerwehrtagen als Download:

Standartenordnung

Bedingungen Kreisfeuerwehrtag

Bedingungen Bezirksfeuerwehrtag

Vorgaben Festzug / Ehrenzug

 

 

 

 

© Kreisfeuerwehrverband Fulda