Lehrgang Absturzsicherung im Landkreises Fulda

IMG 2951Damit die Ausbildung im Bereich der Absturzsicherung der Feuerwehrangehörigen im Land Hessen einheitlich durchgeführt wird, werden seit 2018 die „Instrukteure für Absturzsicherung“ an der Hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel ausgebildet. Die Instrukteure des Landkreises Fulda übernehmen die Ausbildung der Feuerwehrangehörigen für die Absturzsicherung auf Kreisebene.

Vor einer Einführung eines solchen Lehrganges sind die Rahmenbedingungen zu klären. Hierzu führte der Fachdienst Gefahrenabwehr Gespräche mit den Nachbarlandkreisen und Feuerwehrführungskräften innerhalb des Landkreises Fulda. Das Ergebnis aus den Gesprächen war, dass die Ausbildungsstätte für diese Sparte bei der Werkfeuerwehr K + S am Standort in Neuhof-Ellers sehr gut geeignet ist. Im Jahr 2019 erfolgte ein erster Pilotlehrgang. Zukünftig plant der Landkreis Fulda, jährlich zwei Lehrgänge an diesem Ausbildungsstandort durchzuführen. Unterstützt wird der Landkreis Fulda logistisch vom Kreisfeuerwehrverband Fulda.

Die Absturzsicherung im Aufgabenbereich der Feuerwehren dient dem Schutz von Personen und Einsatzkräften, z.B. bei Arbeiten im Dachbereich oder bei der Rettung von Personen aus Gefahrenlagen. Grundsätzlich gilt, dass Absturzsicherung nicht mit Höhenrettung gleichzusetzen ist!
Die Ausbildung findet auf dem Gelände der Firma K+S Minerals and Agriculture statt, die zudem Sicherungspersonal (Höhenretter) über die Werkfeuerwehr stellt. Der Lehrgang Absturzsicherung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

IMG 2948In der Theorie wird auf die rechtlichen Grundlagen, Vorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Wartung und Instandhaltung, Erste Hilfe, Materialkunde, Knoten und Stiche sowie Tätigkeiten, die bei der Absturzsicherung ausgeführt werden dürfen, eingegangen. Im Praxisteil wird der horizontale und vertikale Vorstieg, Sicherungstechniken, Knoten, Vorgehen auf Dächern, Höhentraining, der Pendelsturz sowie Sichern und Retten von Personen im Rahmen der Absturzsicherung vermittelt. Der Fachdienst Gefahrenabwehr des Landkreises Fulda erhält von den Teilnehmern ein durchweg positives Feedback. Zudem wurden Ideen und Anregungen der Teilnehmer für die Weiterentwicklung des Lehrganges beachtet.

Auch in diesem Jahr wurden zwei Lehrgänge auf Kreisebene terminiert. Der erste Lehrgang fand vom 06.03. – 14.03.2020 statt. Der zweite Lehrgang musste allerdings aufgrund der Corona Pandemie abgesagt werden. Die Bilder entstanden beim ersten Lehrgang in 2020.

Text und Bilder: A.Vogler

 

 

 

© Kreisfeuerwehrverband Fulda